Lofsdalens historia

DORFGESCHICHTE

Lapsadall, Lovsjungaredalen und dann der Name Lofsdalen. Ein geliebtes Kind hat viele Namen - und das gilt auch für Lofsdalen. Lofsdalen war schon immer das kleine Gebirgsdorf mit dem grossen Skigebiet.  Die Geschichte unseres Dorfes am Rande des Fjälls geht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Die ersten sesshaften Dorfbewohner kamen wegen der guten Jagdmöglichkeiten und dem Fischreichtum.


 

WIE ALLES BEGANN

Lofsdalens pittoreske Lage mit einem See im Tal und dem hohen Fjäll lockte schon bald die ersten Siedler ins Tal. Der Fischreichtum und die guten Jagdmöglichkeiten waren mit ein Grund für die Besiedlung. Der Pilgerweg ging vorbei und nicht wenige der Pilger waren von der wilden und schönen Fjällwelt hier fasziniert.

Um 1950 fasste der Tourismus Fuss. Immer mehr Menschen entdeckten die Wunder des Fjälls und die Wintersport hielt Einzug in Lofsdalen. Zuerst der Langlauf und bald zeigte sich, welche Möglichkeiten der Berg Hovärken bereithalten sollte.

LOFSDALEN HEUTE

Die ersten Lifte in Lofsdalen waren bescheidene Schlepplifte. Und die meisten Besucher waren mit Langlauf zufrieden. Doch bald eroberte sich Lofsdalen seinen Platz unter den Skiorten mit alpinen Abfahrten.

Ersten Träumen folgten konkrete Planungen und Investitionen. Das Resultat waren neue 6-er Sessellifte und ein einmaliges Konzept mit Aktivitetshus, Langlaufloipen und Alpinem Abfahrten - alles zusammen macht Lofsdalen zu einem attraktiven Reiseziel für Reisende aus aller Welt.

Unsere Ferienhäuser, das Hotel und Wanderheim bieten Unterkünfte von hoher Qualität. Stetige Investitionen halten die Langlaufloipen und Schneescooter-Wege auf neuestem Stand.

Lofsdalens Zukunftsvision ist, Reisenden das ganze Jahr ein attraktives Reiseziel zu bieten. Dank des Bike Parks, den guten Angelmöglichkeiten, den vielen Wanderwegen und der Bear´s Den steht einem Aktivurlaub nichts im Wege.

Traces from the past

Härjedalen has been populated since the inland ice pulled back (5000-7000 B.C). The first humans here were hunters and there are plenty of relics in the region. Along Ljusnan there are hundreds of stone age settlements and if you want to visit relics in Lofsdalen you should check out the pitfalls in Västvallen. 

Härjedalen and Norway as a common history all the way to 1645, which becomes very obvious if you listen to the unique accent spoken here.